· 

Sprich Klartext mit mir!

Neulich hatte ich wieder eine dieser Kundenanfragen, für die es keine Worte gibt. Eine knappe Nachricht bei Instagram, ich sollte doch mal anrufen. Ich habe mir also den Briefing-Bogen zurechtgelegt, Schmierzettel, Stifte und einen Taschenrechner.

 

Das Telefonat war jedoch wenig aufschlussreich.

"Irgendwo auf meiner Seite steht mehrfach derselbe Text. Da hatte ich keine Lust mehr zu schreiben, weil das so unglaublich lange dauert. Also habe ich einfach kopiert, damit überhaupt was da steht."

Irgendwo. Hm. Also mal suchen. Nach gemeinsamer Suche über's Telefon schließlich gefunden.

"Was kann man da schreiben?"

Ähm...?

"Und wieviel würdest du dafür verlagen?"

Ich habe ihm meinen Preis genannt und er war offensichtlich nicht zufrieden.

"Meine alte Texterin hat 3 Cent pro Wort genommen." Aha. Gut für dich. So toll scheinen ihre Texte allerdings auch nicht gewesen zu sein, wenn du jetzt alles neu machst.🤔

 

Lieber Leser,

liebe Leserin,

bitte mach dir bewusst, dass das Texten eine Menge Zeit kostet. Die geht nicht nur für's Schreiben drauf, sondern auch für Recherche, Keywordrecherche, mehrere Redigierungs-Durchgänge, um den Text immer weiter zu komprimieren und ihn gleichzeitig leichter lesbar zu machen und Kontrollen. Außerdem wissen professionelle Texter wie sie die den Leser zu der gewünschten Aktion motivieren können. Aber nicht nur Kenntnisse über Psychologie und Kommunikation sind wichtig, um gute Werbetexte zu schreiben, sondern auch Wissen über Suchmaschinenoptimierung.

 

Bestimmt können auch ein paar der Menschen, die mit X-Cent-pro-Wort-Preisen abrechnen, gut schreiben. Das will ich gar nicht abstreiten. Nicht selten sind es allerdings Schüler oder Studenten, die sich damit ihr Taschengeld aufbessern wollen. Dementsprechend verfügen sie für gewöhnlich nicht über das nötige Know-How, das gute Texter ausmacht. Und es ist nun einmal Fakt, dass diese Dumpingpreise sowohl unsere Branche selbst, als auch ihren Ruf schädigt.

 

Eigentlich ist es ganz einfach. Mal angenommen ich schreibe einen Text mit 250 Wörtern (Das entspricht etwa einer Normseite) für 3 Cent pro Wort. Dann würde ich dafür 7,50 € bekommen. Je nach Steuersatz geht davon knapp die Hälfte für die Einkommensteuer ab. Dann wären wir in etwa bei 4 € Gewinn für einen Text, an dem ich mit allen oben genannten Schritten locker 2 Stunden sitzen kann, bei komplizierteren Fach-Themen auch länger. Daraus würde sich ein Stundensatz von 2 € ergeben. Angenommen ich arbeite 8 Stunden pro Tag an 5 Tagen in der Woche. Bei einem Stundenlohn von 2 € wäre das ein Einkommen von etwa 320 € im Monat. Für eine Vollzeit-Beschäftigung. Und davon müssen dann noch die Miete, Lebensmittel etc. bezahlt werden.

Dazu kommt: kein Texter schreibt 40 Stunden pro Woche durch. Wir müssen uns alle auch noch um die Buchhaltung kümmern, um unsere Webseiten, Blogs und so weiter. Und die Zeit dafür ist bezahlt uns natürlich keiner.

 

Das zeigt noch einmal deutlich, wie lächerlich diese X-Cent-pro-Wort-Preise sind. Es ist traurig, dass man sich praktisch rechtfertigen muss, wenn man von seiner Selbstständigkeit leben können möchte.

 

Zum Glück gibt es aber genug Menschen, die die Arbeit guter Texter zu schätzen wissen.

Darum bitte ich dich:

Überlege dir, was du überhaupt willst und guck dir meine Preise an, bevor du auf ein Telefonat bestehst! E-Mail Kontakt ist wegen meines sehr unregelmäßigen Minijobs ohnehin mehr zu empfehlen. So kannst du auch ganz in Ruhe den Briefing-Bogen ausfüllen, den ich dir uschicken werde. Das wird dir dir dabei helfen, dir selbst darüber klarzuwerden, was du überhaupt von meinem Text erwartest - Perfekte Vorausetzungen für eine gelungene Zusammenarbeit! Mit einem "Überleg dir irgendwas" kann ich nämlich absolut nichts anfangen. Und das ist auch nicht der Sinn der Sache.

Und sieh mich bitte auch nicht als irgendjemanden, dem du die lästige Aufgabe des Textens abwälzen kannst, wenn du selbst keine Lust darauf hast.

 

Sieh mich lieber als Geschäftspartnerin, mit der du auf Augenhöhe zusammenarbeiten kannst.

Du nennst mir deine Wünsche und gibst mir alle Infos, die ich brauche und ich schreibe deine Werbetexte. Und zwar so, dass sie eine wertvolle Untersützung für dich sind und dir helfen, mehr Kunden zu gewinnen und trotzdem Zeit und Geld für Akquise und Werbung zu sparen.